info

Auslandskrankenversicherung

Sicher am Strand mit der Auslandskrankenversicherung

Wer braucht eine Auslandskrankenversicherung

Wer regelmäßig seinen Urlaub im Ausland verbringt, als Au-pair arbeiten möchte oder Deutschland für einige Zeit verlässt, um im Ausland zu arbeiten, sollte unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Fast alle deutschen Versicherungsunternehmen haben diese Versicherung im Angebot, die weltweit gilt. Daneben bieten auch Kreditkartengesellschaften, Automobilklubs oder private Krankenzusatzversicherungen die Auslandskrankenversicherung als Zusatzleistung an­. Die meisten Versicherungen haben eine Laufzeit von einem Jahr und gewähren Versicherungsschutz für beliebig viele Urlaube oder Geschäftsreisen in die ganze Welt. In den Versicherungsbedingungen können die Versicherten nachlesen, wie lang der einzelne Auslandsaufenthalt sein darf, damit voller Versicherungsschutz gewährleistet ist.

Rücktransport nach Deutschland

Über die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) sind im Ausland alle notwendigen medizinischen Leistungen beim Arzt, im Krankenhaus oder beim Zahnarzt abgedeckt. Dazu muss die Behandlung jedoch im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung aufgeführt sein. Der Versicherungsschutz gilt in allen Ländern der Europäischen Union (EU) sowie in Norwegen, der Schweiz, Island und Liechtenstein. Ein Rücktransport nach Deutschland muss von gesetzlich Versicherten selbst bezahlt werden.
Mitglieder einer privaten Krankenversicherung (PKV) haben in der Regel einen erweiterten Versicherungsschutz, der auch im Ausland gültig ist. Jedoch zahlt nicht jede private Krankenversicherung den Rücktransport nach Deutschland, sodass auch für privat Versicherte der Abschluss einer separaten Auslandskrankenversicherung sinnvoll sein kann.

Kostenübernahme der Auslandskrankenversicherung

Die Auslandskrankenversicherung übernimmt sämtliche Kosten einer medizinischen Behandlung im Ausland und für ärztlich verschriebene Arzneimittel. Die Kostenübernahme erfolgt sowohl für ambulante Behandlungen als auch für einen Krankenhausaufenthalt. Die Versicherung zahlt außerdem für schmerzstillende Zahnbehandlungen sowie für die Reparatur von Zahnersatz. Die Kosten für einen Krankentransport im Ausland und den Rücktransport nach Deutschland sind bei den meisten Auslandskrankenversicherungen ebenfalls im Leistungsumfang enthalten.

Hilfe vor Ort mit der Auslandkrankenversicherung

Neben der Kostenübernahme bietet eine Auslandskrankenversicherung den Versicherten eine Anlaufstelle vor Ort, die bei der Suche nach einem Arzt oder Krankenhaus behilflich ist. Auch die Unterbringung mitreisender Angehöriger im oder in der Nähe des Krankenhauses beziehungsweise die Fahrtkosten für Besuchsfahrten werden übernommen. Falls der Versicherte einen medizinischen Dolmetscher benötigt, um die ärztliche Diagnose zu verstehen, vermittelt die Krankenversicherung den Übersetzer und übernimmt dessen Honorar.